• Altes Wissen neu

    Altes Wissen neu ist für alle gemacht, die Freude an Handwerk, DIY, einem Leben im Einklang mit der Natur, einem sparsamen Umgang mit Ressourcen und deren Wiederverwendung haben. Hier geht es um eine Lebensart, die das, was um uns herum wächst und ist, wertschätzt, pflegt und nutzt. Bei Altes Wissen neu stehen natürliche Rohstoffe aus dem Garten, der (nicht industriellen) Landwirtschaft und der Wildsammlung im Mittelpunkt. Und das, was daraus gemacht werden kann. Z.B. in der Küche, für die Kleidung, beim Bauen oder zur Heilung von Beschwerden. Viel Spaß beim Stöbern im Blog!

  • Wald Holz Mond

    Wald, Holz und Mond: das 150 Jahre alte Dach am Ende des Tals

    Für alles gibt es Zeichen. An drei bestimmten Tagen im Jahr muss man das Holz schlagen, damit die Schindeln lange halten. An einem anderen Tag verdreht sich das Bauholz nicht. Und noch ein Zeichen gibt es, zu dem das Holz nicht brennen kann. „Ich habe es ausprobiert, es ist einwandfrei.“

  • weben

    Stoffkunde: 3 Generationen und eine Weberei

    Das ist die Weberei: ein Raum mit einem alten Riemenboden aus breiten, dicken Brettern. Zwei Webstühle, ein kleiner aus Vollholz, der andere eine komplizierte Konstruktion aus dunklem Metall.

  • spinnen

    Spinnen: Zeitreise mit Dornröschen

    Ich besuche eine alte Dame in Vals. Sie ist bekannt dafür, dass sie einen besonders feinen Faden spinnen kann. Sie wundert sich ein bisschen, dass ich mich fürs Spinnen interessiere und extra deshalb zu ihr komme. Doch irgendwie scheint sie sich auch zu freuen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner