Mütze häkeln Anleitung
Anleitungen

Mütze häkeln: diese Anleitung für ca. 20 Runden passt immer

Jeder kann sich seine Mütze selbst häkeln. Voraussetzungen sind die passende Nadel, Wolle, ein bisschen Geduld und natürlich eine Anleitung. Meine kostenlose Anleitung zum Mütze Häkeln findest du hier. Und das beste: die Maschenanzahl ergibt sich von selbst.

Das ideale Geschenk: schnell und einfach selbst gemacht

Die Vorteile dieser Mütze liegt auf der Hand: jede ist ein handgefertigtes Einzelteil und eignet sich ideal als individuelles Geschenk — wunderbar natürlich zu Weihnachten. Die Farbauswahl ist so groß wie das verfügbare Wollangebot. Und vielleicht das Wichtigste: Das Mütze Häkeln ist tatsächlich einfach und auch für Anfänger zu schaffen. Dank der dicken Wolle geht es auch ganz schnell. Mit etwas Übung ist so eine Mütze in wenigen Stunden fertig gehäkelt. 

Perfekt an kalten Wintertagen

Der Nachteil liegt dann wohl darin, dass die Mütze zwar warm aber nicht winddicht ist. Häkelmaschen sind immer etwas luftig. Und trotz des großen Wollvolumens und der dicken Maschen bleiben die Ohren oft kalt. Das kannst du so lösen, indem du einen Fleecestreifen auf der Innenseite einnähst. Damit hast du dann quasi ein unsichtbares Stirnband integriert, das die Ohren schön warmhält. Und durch die luftige Häkelstruktur darüber kann Hitze entweichen. Für Outdoor-Sport an kalten Wintertagen ist das ideal.

Und nun zur Anleitung für deine gehäkelte Mütze.

Das brauchst du, um deine Mütze zu häkeln

  • 1 Häkelnadel der Stärke 5
  • Ca. 100 g Wolle in der zur Nadel passenden Stärke
  • 1 Maßband
  • 1 stumpfe Stopfnadel
  • evtl. 1 Sicherheitsnadel, siehe Tipps

Kopfumfang messen

Als erstes misst du mit dem Maßband deinen Kopfumfang. Notiere diese Zahl!

Das Material zum Mütze Häkeln

Am angenehmsten zum Tragen (und auch zum Mütze Häkeln) ist reine Merinowolle. Je nach Größe brauchst du ca. 1,5 Knäuel mit je 50 Gramm. Also am besten zwei Knäuel (=100 Gramm) kaufen. Natürlich geht auch eine andere Wolle oder ein Wolle-/Kunstfaser-Gemisch. Die meisten Menschen empfinden eine andere Schafwolle als die vom Merinoschaf als kratzig. Achte bei der Merinowolle bitte in jedem Fall darauf, dass sie mulesingfrei ist.

Diese Mütze passt immer

Bevor es losgeht: Die Mütze wird mit Halbstäbchen in Runden von oben nach unten gehäkelt. Falls du noch nie Halbstäbchen gemacht hast, kannst du es hier lernen.

Der Beginn am Kopfende macht diese Anleitung unschlagbar. Denn es gibt kein mühsames Auftrennen nach stundenlangem Häkeln, weil die Maschenanzahl nicht zu deinem Kopfumfang passt. Du kannst auch nicht zu fest oder zu locker häkeln. Die Mütze passt immer, weil du beim Häkeln siehst, wie viel du noch zugenehmen musst.

6 Schritte für den Fadenring

Die Voraussetzung für diese geniale Anleitung ist der Fadenring gleich zu Beginn. Wenn du den geschafft hast, ist der Rest nur mehr Genusshäkeln. Ich habe ein bisschen experimentiert und versucht, ihn möglichst reduziert und einfach zu machen. Ich hoffe, er gelingt dir so beim ersten Versuch!

Der Start für das Mütze Häkeln ist also der Fadenring. Wenn du das schon kannst, überspringe bitte diesen und den nächsten Absatz einfach und scrolle zur Anleitung in der Tabelle!

Schritt 1: Den Faden in die Hand nehmen und um den linken Zeigefinger wickeln wie zum Häkeln bzw. Stricken. Dabei ca. zehn Zentimeter Länge für den Ring in Richtung Faddenanfang dazukalkulieren. Jetzt den Faden, der vom Zeigefinger wegführt, im Uhrzeigersinn über den Daumen legen. Den Fadenanfang zwischen dem Ringfinger und dem kleinen Finger der linken Hand einklemmen.

Schritt 2: Mit der rechten Hand die Häkelnadel nehmen und von oben durch diese Schlinge fahren. Auf diese Art eine Schlinge auf die Nadel ziehen.

Schritt 3: Die Schlinge von Schritt 2 unter dem oberen Faden des Fadenrings einfach herunterschieben.

Schritt 4: Durch diese Schlinge eine Luftmasche holen. Nun das erste Halbstäbchen häkeln.

Schritt 5: Für die erste Runde insgesamt elf Halbstäbchen in diesen Fadenring häkeln.

Schritt 6: Wenn alle elf Halbstäbchen der ersten Runde fertig sind, den Faden am losen Ende zusammenziehen. Nun ist eine kleine Scheibe entstanden. Rund um diese Minischeibe entwickelt sich jetzt die Mütze. 

Das Schwierigste ist geschafft

Der Fadenring kann ein bisschen tricky sein. Wenn er gleich gelingt: Gratuliere, du bist ein Naturtalent! Manchmal lässt sich der Faden aber nicht gut zusammenziehen oder du schaffst es einfach nicht, die erste Masche in den Ring zu häkeln. Daran kann auch die Wolle Schuld sein, vor allem, wenn sie sich leicht spaltet. Versuch es ruhig ein paar Mal! Wenn die erste Reihe mit den elf Halbstäbchen erst einmal geschafft ist, ist das Schwierigste am ganzen Mütze Häkeln bereits gelungen.

Zwei Tipps fürs Weitermachen

Hier noch zwei Tipps, die das Arbeiten während dem Mütze Häkeln erleichtern.

Tipp 1: Den Beginn der Runde mit einer Sicherheitsnadel merkieren, die bei jeder neuen Runde wieder in die erste Masche der Runde gesteckt wird.

Tipp 2: Nach jeder Reihe die Maschen nachzählen, damit keine Maschen verloren gehen oder versehentlich zugenommen werden. So bekommt die Mütze eine schöne gleichmäßige Form. Du findest die richtige Anzahl in der rechten Spalte der Tabelle. Mit den Runden steigt auch deine Sicherheit und es reicht, wenn dz nur mehr alle paar Runden nachzählst.

Anleitung Mütze häkeln

Mütze häkeln Anleitung kostenlos

Enge Mütze oder Beanie?

Nach dieser Anleitung kannst du eine relativ anliegende Mütze häkeln oder ein Beanie, das locker über den Hinterkopf fällt. Für das Beanie werden je nach Geschmack noch ein paar Runden mehr zugenommen. Diese Maschen muss man später natürlich auch wieder loswerden, damit die Mütze sitzt. Das Abnehmen funktioniert in jeder Reihe synchron zum Zunehmen – und zwar so lange, bis du nur mehr so viele Maschen hast, wie sie deinem Kopfumfang entsprechen. Um jede Runde, die dazukommt, wird die Mütze also um zwei Runden höher. Hier ist auch der höhere Wollverbrauch zu bedenken!

So wird die Mütze winddicht: Stirnband einsetzen

Wer eine wirklich warme Wintermütze haben möchte, besorgt sich noch einen Streifen dehnbaren Fleecestoff und näht ihn mit dem farblich passenden Nähfaden und einer spitzen Nähnadel auf der Innenseite wie ein unsichtbares Stirnband an.

Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner